• Slide1
  • Slide2
  • Slide3
  • Slide4
  • Slide5
An alle digitalen Superhelden, Weltverbesserer, Datenschützer und Entwicklergenies!
Wir haben eine gemeinsame Mission: Public Value. Bauen Sie mit uns an einer besseren Gesellschaft und werden Sie Teil des Quellcodes, mit dem wir Deutschlands Verwaltung digitalisieren – Let´s do IT!

Verstärken Sie unser Managementteam zum nächstmöglichen Termin in Altenholz/Kiel oder Hamburg:

Bereichsleiter (w/m/d) Softwarehouse

Ihre Mission:

  • Führung, Weiterentwicklung und Organisation des Dataport Softwarehouse, derzeit bestehend aus 4 Abteilungen mit rund 270 Mitarbeitern
  • Zusammen mit Ihrem Führungsteam fördern Sie die agile Transition im Softwarehouse und verantworten die Anpassung und Fortentwicklung der Organisationsstrukturen.
  • Gemeinsam mit anderen Unternehmens­bereichen verantworten Sie für Dataport die Positio­nierung der Online-Service-Infrastruktur als offene Entwicklungsplattform zur Umsetzung des OZG (Onlinezugangsgesetz).
  • Sie übernehmen Optimierung und Ausbau des strategischen Personalmanagements und treiben gemeinsam mit dem HR-Bereich Recruiting, Entwicklung, Ausbildung und Qualifizierung voran.
  • Die Entwicklung zukunftsweisender Software-Systeme im öffentlichen Sektor sowie die Erarbeitung und Implementierung von Sourcing-Konzepten, wie z. B. Nearshoring und die Zusammenarbeit mit Start-ups
  • Koordination / Abstimmung der Standards der agilen Entwicklungsprozesse (z. B. Scrum, Kanban) sowie Kapazitäts-und Aufgabenplanung in der Softwareentwicklung
  • Umsetzung der Unternehmensvorgaben hinsichtlich Kosten-, Zeit- und Qualitätszielen im verantworteten Bereich
  • Ausbau, Etablierung, Pflege und Nutzung von Partnermodellen im Bereich der Software­entwicklung werden von Ihnen forciert.
  • Sie verantworten die Nutzung von modernen Technologien in der Softwareentwicklung.
  • Förderung eines intakten Teamgeists im Softwarehouse und in der Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten und Partnern

Was Sie mitbringen:

  • Mind. 5 Jahre Führungs- und Managementerfahrung über 2 Ebenen in größeren Organisations­einheiten
  • Fundierte Fach- und Methodenkenntnis in der Leitung von agilen Softwareentwicklungsprojekten und Teams
  • Umfangreiche Erfahrung im Projektmanagement, in der Strategieberatung und/oder der Organisationsentwicklung
  • IT-Know-how in den Bereichen SW-Architektur, Programmiersprachen, Entwicklungs- und Testmethoden, Datenhaltungssystemen sowie Kenntnisse in den unterstützenden Tools und den aktuellen Trends, wie z. B. Künstliche Intelligenz und Block Chain
  • Begeisterung für technologische Innovationen im digitalen Umfeld sowie eine Affinität zu neuen Geschäftsmodellen
  • Ausgeprägtes Argumentations- und Präsentationsvermögen zur Darstellung von Sachverhalten und Herbeiführung von Entscheidungen
  • Ein vertrauensvoller und wertschätzender Führungsstil zeichnet Sie ebenso aus wie eine schnelle Auffassungsgabe, ausgeprägtes unternehmerisches Denken.
  • Ein selbstständiges und qualitätsbewusstes Vorgehen rundet Ihr Profil ab.

Wie wir Sie von uns überzeugen:

  • Außertarifliche Bezahlung
  • Arbeiten auf Augenhöhe im Managementteam und mit den Experten
  • Flexibles Arbeiten: Gestaltungsspielraum durch Homeoffice
  • Weiterbildung: Breites Angebot an Trainings und Workshops
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis: Gemeinsames Altwerden nicht ausgeschlossen
  • Familienbüro: Volle Rückendeckung für Familienmenschen
  • Zukunftssicherheit: vermögenswirksame Leistungen und Fitness

Was da noch fehlt? Sie!

Rahmenbedingungen

Als kundenorientierter IT-Dienstleister setzen wir die Bereitschaft zur Arbeit vor Ort bzw. an anderen Standorten voraus. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Stelle ist wahlweise in Vollzeit, Teilzeit oder in Form von Jobsharing zu besetzen. Bitte bewerben Sie sich unter Nennung der Kennziffer 2019-05-DS-BL-a, Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins. Ihre Ansprechpartnerin ist Michaela Stoll.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.